Paukenschlag in Mannheim und windverwehte Bestzeit in Novo Mesto


Für Enzo DIESSL sollte Mannheim eine Formkontrolle auf dem Weg zur Weltmeisterschaft in Cali (Kolumbien) sein – daraus wurde eine kleine Sensation. Im Vorlauf verbesserte er über die 110 m Hürdenstrecke seinen eigenen nationalen Rekord auf 13,73 sec und katapultierte sich mit seinem Sieg im Endlauf mit phantastischen 13,65 sec (nochmals ÖRek) mitten in die Weltklasse. Kaum eine Woche später verbesserte Enzo sich in Slowenien sogar noch auf 13,42. Leider wehte der Wind zu stark – daher kein neuer Rekord. Aber er und Trainerin Beate HOCHLEITNER blicken jetzt mit großer Zuversicht nach Cali.

51 Ansichten