Goldrausch bei den Masters-Leichtathleten

Die Österreichischen Meisterschaften sind für die Masters-Leichtathleten stets der Höhepunkt der Saison. Diesmal kamen in Klagenfurt mehr als 330 Sportler aus 16 Nationen zusammen um in den verschiedenen Altersklassen um Medaillen zu kämpfen. Die Athleten der Sportunion Leibnitz hatten sich auf diesen Wettkampf minutiös vorbereitet. Ziel war es – neben persönlichen Erfolgen - sich als Team unter den besten österreichischen Vereinen zu platzieren. Diesem Ziel kam die verschworene Masters-Gemeinschaft jedenfalls nahe – die Auswertung lässt noch auf sich warten. Die Bilanz der beiden herbstlichen Wettkampftage in Kärnten kann sich sehen lassen: 13x Gold, 5x Silber und 6x Bronze war die famose Ausbeute des Leibnitzer Teams. Erfolgreichste Medaillensammlerin war Barbara HEIDINGER in der Klasse W65 mit Siegen über 100 und 200 m sowie mit dem Speer und der Kugel. Walter KIEM (M60) stand ihr mit 3xGold (Speer, Stabhoch, Hoch) und Silber im Weitsprung kaum nach. Weitere Siege steuerten Eva MILEDER (5 km-Gehen W65) – sie holte auch im Speerwurf Bronze – Martin ZANNER (Stabhoch und Speer M40), Gerhard SCHWAB (Stabhoch M65), Reinhold HEIDINGER (Stabhoch M70) und Hermann ANDRECS (Hoch M90) bei. Katarina ANDRÄ profilierte sich in den Sprüngen der W45-Klasse - Silber im Hoch- und Bronze im Weitsprung waren der Lohn. Ingrid GRITSCH (W55) versilberte ihren Diskuswurf wie auch Heinrich GEIGER (M60) die Kugel. Anita GAREA (W55) belegte bei ihrem Meisterschaftsdebut über 5 km-Gehen Rang zwei. Hanna ZERLAUTH (Kugel und 5 km-Gehen W60) und Peter MILEDER (Stabhoch und Weit M70) komplettierten den Medaillenreigen mit jeweils Bronze. Dagmar TRILLER (W55) im Speerwurf wie auch Wolfram HEIDINGER (M65) mit dem Diskus schrammten mit jeweils Platz 4 haarscharf an einem Stockerlplatz vorbei. Karin URDL erkämpfte gegen übermächtige Gegner sechste Ränge mit der Kugel und dem Speer. Fritz SCHROTTER wurde leider in der letzten Runde des 5 km Gehens disqualifiziert. Dass die Leistung von Eva MILEDER im 5 km Bahngehen auch Steirischer Rekord in ihrer Altersklasse bedeutet, hat sie besonders überrascht und gefreut.

Fotos eigen: Die erfolgreiche Leibnitzer Stabhochtruppe




43 Ansichten